Tratak - Meditation für Fokus und innere Ruhe


Kerze

Tratak dient zur Stärkung der Konzentrationsfähigkeit. Wir schauen mit offenen Augen in eine Kerzenflamme. Dabei geht alle Konzentration einpünktig zur Flamme hin, was für eine tiefen Meditationszustand sorgen kann.

Anleitung: Sitze bequem und aufrecht auf dem Boden. Stelle vor Dir auf den Boden eine Kerze, etwa 2 Meter entfernt von Dir, so dass Du leicht von oben darauf schauen kannst. Atme ruhig ein und aus, schieße Deine Augen und werde ruhig. Öffne nun die Augen und blicke in die Kerzenflamme. Nimm wahr wie sie aussieht, ihre Bewegungen, die Farbe, sieh ihre Stahlkraft und mach dich mit der Flamme vertraut. Das alles machst Du OHNE zu zwinkern. Selbst wenn die Augen tränen, halte sie offen. Dieser Reinigungseffekt ist gut für Deine Augen. Schau also eine Weile in die Flamme und dann schließe die Augen. Bring die Aufmerksamkeit zum Bereich hinter der Stirn. Schau ob Du ein Nachbild der Flamme siehst, nimm alle Erfindungen wahr. Wenn das innere Bild verschwindet, öffnest Du Deine Augen und schaust wieder in die Flamme. Lasse den Blick weich werden und richte die Aufmerksamkeit auf den Punkt zwischen den Augenbrauen. Blicke eine ganze Weile in die Flamme und schließe dann die Augen. Lass wirken, was Du nun mit geschlossenen Augen wahrnimmst. Die Augen sind geschlossen, bis die Wahrnehmung oder das Bild verschwindet. Diese Form der Meditation kannst Du öfter üben, damit Du den Effekt der fokussierenden Wirkung und der Entspannung deutlich spürst. Der Yogameister Swami Sivananda sagte über Tratak: „In Dir findest Du die Essenz des göttlichen Lichtes. Deine innere Flamme ist Frieden, Dein wahres Selbst. Erlaube Dir, durch das Anschauen der Kerzenflamme in die Tiefe Deines Wesens absorbiert zu werden.“

#tratak #meditation

218 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Shivaratri