Hormonyoga für Wechseljahre und Kinderwunsch 

 

Hormonyoga ist eine stark energetisierende Übungsreihe, die das Hormonsystem auf natürliche Weise anregt. Die Yogalehrerin Dinah Rodriguez hat ein System aus verschiedensten Techniken und Stilen entwickelt, das sehr wirkungsvoll ist. Innerhalb kurzer Zeit steigt das Wohlbefinden und viele Beschwerden, die durch ein hormonelles Ungleichgewicht entstanden sind, verschwinden ganz oder werden gelindert. Mit dynamischen Yogaübungen, spezifischen Atemtechniken und tibetischen Heilmethoden wirken diese Techniken direkt an Hypophyse und Schilddrüse, an den Eierstöcken und anderen Drüsen.

 

Bereits ab 35 sinkt der Hormonspiegel langsam ab. In den Wechseljahren ist Hormonyoga sehr hilfreich um Symptome zu lindern oder ganz zu beseitigen. Doch auch jüngere Frauen, die PMS und Menstruationsschmerzen, unregelmäßige Zyklen oder einen unerfüllten Kinderwunsch haben, können ihren Hormonhaushalt mit diesem System ausbalancieren.

 

Samstag, 23. und 30. November - 11:00 - 15:30 Uhr
Kosten für beide Termine: 180 €, bei Anmeldung zu zweit je 150 €

Anmeldung unter yogaraum-neuenhagen@web.de

 

Erfahrungen zeigen, dass oftmals auch lange nach Ende der Wechseljahre die hormonelle Balance wieder hergestellt werden kann, mit deutlich wahrnehmbarer Steigerung des Wohlbefindens stattfindet, sogar bei Frauen im Alter von 80 (!) Jahren! Viele Frauen fühlen sich energiegeladen, erfrischt und kraftvoll durch die Praxis des Hormonyoga.

 

Für eine verbesserte Hormonbalance

Die Bewegungen des Hormonyoga sind dynamisch und mit Atemtechniken und Energielenkung verbunden. Da Stress einen erheblichen Einfluss auf unser Hormonsystem hat, gehören beruhigende Atem- und Meditationsübungen zur Hormonyogapraxis. Es ist eine wunderbare Möglichkeit, die hormonellen Schwankungen auszugleichen, und Energie, Freude und Lebenslust zurückzugewinnen. 

Hormonyoga nach einem Buch zu erlernen ist ebenfalls nicht ratsam, denn die Übungen sind stark wirksam und können bei falscher Ausführung einen nachteiligen Effekt haben.

 

 

Hormonyoga ist besonders geeignet für

- alle Frauen über 35 (mit und ohne Symptomen)

- Teenager und Frauen mit hormonellen Dysbalancen

- Frauen mit Wechseljahrsbeschwerden

- Frauen mit PMS

- Frauen mit Kinderwunsch

- Alle Frauen, denen eine Hormon-Neueinstellung verordnet wurde

 

 

Die Praxis des Hormonyoga bewirkt bei vielen Frauen nicht nur eine Ausbalancierung des Hormonspiegels, sondern in vielen Fällen auch eine Besserung der mit den Wechseljahren verbundenen Symptome:

 

  • Hitzewallungen

  • trockene Schleimhäute

  • Schlaflosigkeit

  • Reizbarkeit

  • Ängstlichkeit

  • Stimmungsschwankungen

  • Juckreiz

  • Vergesslichkeit

  • Abnahme der Libido

  • Gewichtszunahme

  • zu hohe Cholesterinwerte

  • Gelenksschmerzen

  • Stress

 

Im Workshop erlernen Sie Übungen, die Sie mühelos zu Hause üben können. Viele Frauen merken bereits während des Workshops eine positive Veränderung und eine Steigerung des Wohlbefindens.

 

Nach Anmeldung erhalten Sie einen Fragebogen, um zu prüfen, ob Hormonyoga für Sie geeignet ist. Da es Kontraindikationen geben kann, ist es notwendig Ihren Gesundheitszustand vorher abzuklären. Außerdem können wir so die genau für Sie passenden Übungen zusammenstellen.Nach dem Workshop erhalten Sie erhalten ein Skript, damit die Hormonyoga Übungsreihe problemlos zu Hause durchgeführt werden kann.

 

 

Bitte beachten Sie: Hormon Yoga ist nicht geeignet bei:


- Schwangerschaft
- Brustkrebs (hormonell bedingt)
- fortgeschrittene Endometriose
- großen Myomen
- akuten Entzündungen im Bauchraum
- bei starker Osteoporose
- bei akuten Herzkrankheiten
- nicht diagnostizierte Bauchschmerzen
- in den ersten drei Monaten nach einer Bauchoperation
- nach einer Herzoperation nur mit ärztlicher Erlaubnis

 

 

Yogaraum

Neuenhagen

 

Carl-Schmäcke-Str. 15
15366 Neuenhagen bei Berlin
yogaraum-neuenhagen@web.de
0163-737 9553

 

 

 

AGB / Impressum / Datenschutz

Yoga für Neuenhagen, Hoppegarten, Hönow, Mahlsdorf, Petershagen, Fredersdorf und den Osten Berlins

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

​Hinweis: Die Kurse ersetzen nicht die Behandlung durch einen Arzt, Heilpraktiker oder Therapeut. Sie sind eine wertvolle Ergänzung und Unterstützung auch während einer laufenden Behandlung. Laufende ärztliche Behandlungen und  Anweisungen sollten weitergeführt werden. Die Teilnahme an allen Kursen folgt auf eigene Verantwortung.