Über mich

Ein kurzer Abriss über meinen Yogaweg

 

Yoga hat mein Leben auf eine schöne Weise bereichert und verändert, mir Freiheit und Leichtigkeit geschenkt. Für mich ist es ein Weg, mich im Einklang mit der Welt zu fühlen und ganz schlicht – glücklich zu sein. Mein Leben war (und ist) oft bunt und aufregend und führte mich in unterschiedlichste Tätigkeiten und Länder. Ich war unter anderem Studentin, Filmemacherin, Eventveranstalterin und Business Devepoment Managerin. Heute bin ich Autorin, Yogalehrerin und Coach.

 

Reisen gehört zu meinen Leidenschaften, vor allem Indien hat es mir angetan. Zahlreiche Reisen dorthin haben mich in vielerlei Hinsicht inspiriert. Hier habe ich gefilmt, fotografiert und geschrieben, eine andere Welt entdeckt. Drei Bücher und als Abschlußarbeit meines Studiums einen Film über Auroville, ein spirituelles Lebensprojekt in Indien, habe ich fertiggestellt, weiteres ist in Arbeit. Begegnungen mit spirituellen Lehrern ließen mich innerlich wachsen. Erkenntnisse und Erfahrungen daraus lasse ich in meine Yogastunden einfließen, so dass ein reichhaltiger Unterricht, der alle Seinsebenen berührt, stattfinden kann.

Vor einigen Jahren begegnete mir das Konzept der Hochsensibilität- endlich konnte ich meine Empfindlichkeit und Reizüberforderung verstehen. Das bedeutet, dass ich mehr Reize aufnehme, als der durchschnittliche Mensch. Das kann sehr herausfordernd sein, mitten in Berlin lebend. Aber ich habe auch eine besondere Gabe entdeckt, die damit einhergeht. Ich bin ein kinästetischer Mensch. Das heisst, ich kann Situationen und Menschen gut fühlen. Das ermöglicht mir eine hohe Empathie und Intuition, die ich in meinem Yogaunterricht und besonders bei meinem Coaching einsetze. 

 

Meine Yogaausbildung habe ich 2008 im Anusara Stil absolviert. Diese kraftvolle und lebensbejahende Richtung verbindet altes Yogawissen mit neusten Erkenntnissen der Biomechanik. Es ist ein Stil, der den Körper positiv verändert und auch stark auf geistiger und seelischer Ebene wirkt. Selbstbewusstsein und Ausgeglichenheit werden gesteigert, Freude und innere Stärke nehmen zu. 

 

In meinem Unterricht will ich die Yogaphilosphie alltagstauglich erfahrbar machen. Mein Unterrichtsstil ist klar und kraftvoll, trotzdem leicht und humorvoll. Ich habe den Wunsch jeden Schüler ein Stück weiter zu sich selbst zu führen. Dieser Weg ist spannend und bereichernd. Und wenn ich die Veränderungen, die Yoga mit sich bringt an den Schülern sehe, dann weiß ich – ich habe den richtigen Weg eingeschlagen.

 

 

 

Ausbildung

2007 Anusara Immersions bei Lalla und Vilas

2008 Anusara Lehrerausbildung bei Lalla und Vilas

2012 Hormonyoga nach Dinah Rodriguez

2013 Teachertraining intensive bei Tina Lobe und Annette Söhnlein

2014 Yin Yoga bei Wolfgang Riedl
2016 Inerwise Basic bei Robert Plučinsky

2017 Innerwise Intensive - energetisch behandeln bei Uwe Albrecht

2019 Therapeutisches Yoga bei Jordan Bloom

 

 

Yoga-Fortbildungen: Prana Heilung bei Dr. Nalini Sahai, spirituelles Retreat bei Leela Mata, spirituelles Retreat bei Sukadev, 90 monkeys bei Amy Ippoliti, Meditationsforschung Max Planck Institut

Workshops: bei John Friend, Marc Holzmann, Sharon Ganon, Desiree Rumbaugh, Michael Stewart,
Todd Tesen, Reinhard Gammenthaler, Katchie Ananda, Pankaj Sharma, Sianna Sherman

 

Nicht zu vergessen die Yoga- und spirituellen Lehrer im In- und Ausland, die mich lehrten und lehren. Meinen Dank an alle.

 

Yogaraum

Neuenhagen

 

Carl-Schmäcke-Str. 15
15366 Neuenhagen bei Berlin
yogaraum-neuenhagen@web.de
0163-737 9553

 

 

 

AGB / Impressum / Datenschutz

Yoga für Neuenhagen, Hoppegarten, Hönow, Mahlsdorf, Petershagen, Fredersdorf und den Osten Berlins

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

​Hinweis: Die Kurse ersetzen nicht die Behandlung durch einen Arzt, Heilpraktiker oder Therapeut. Sie sind eine wertvolle Ergänzung und Unterstützung auch während einer laufenden Behandlung. Laufende ärztliche Behandlungen und  Anweisungen sollten weitergeführt werden. Die Teilnahme an allen Kursen folgt auf eigene Verantwortung. 

krieger zwei