Altare - Spiegel des Herzens

 

 

Hört man das Wort „Altar“, denken die meisten an Kirchen, Weihrauch und institutionalisierten Glauben. Dabei hat der Altar eine viel längere Tradition. Schon immer waren Altare im Ritus unterschiedlicher Glaubensrichtungen verankert und ein fester Bestandteil gelebten Glaubens. Heutzutage kann der Begriff weiter verstanden werden. Altare finden sich in vielen Wohnungen, oft in denen von Yogis. Was soll so ein Altar in einer Wohnung, magst du dich fragen. Der Altar kann, aber muss keine rituelle Bedeutung haben. Der Sinn eines Altars kann der sein, uns innerlich zu erheben, uns anzubinden, an gute Gefühle, an schöne Gedanken und angenehme Erinnerungen. Er kann uns zum Verweilen einladen und unterstützen um zur Besinnung zu kommen. Er erinnert uns daran, was wirklich wichtig ist.
Und da sind wir schon bei der Gestaltung des Altars, denn natürlich musst Du Dir keinen Steinaltar von der Größe eines Kleinwagens ins Wohnzimmer stellen. Suche Dir einen Platz in der Wohnung aus, der ruhig ist und angenehm, also nicht gerade das WC, auch wenn Du das schönste WC Deutschlands hast. Vielleicht auf einer Anrichte, einer Fensterbank, wo auch immer. Und nun kannst Du beginnen deinen Altar einzurichten. Er soll ein Ort der Inspiration und Dankbarkeit werden. Ein Ort, an dem du auftanken kannst.

Du bist ganz frei in der Gestaltung. Liebst Du die Natur oder warst du an einem besonderen Ort, der dich berührt hat, nimm dir etwas davon mit, etwa einen Stein oder eine Muschel. Ebenso sind Fotos dich inspirierender und erhebender Menschen möglich. Vielleicht eine Kerze, eine Statue einer Gottheit oder was auch immer dich im Innersten berührt oder etwas tief in dir anklingen lässt.


Ein Altar ist ein Spiegel deines Herzens. Er ist ein Ort, an dem du dich mit deinem Innersten verbindest. Ob du nur im vorbei gehen einen Blick darauf wirfst oder innehältst und nach innen lauscht, ob du dort betest oder davor Yoga übst. Nichts aus, alles kan. Aber: Altare sind Orte der Verehrung. Ehre das, was deinem Herzen wirklich wichtig ist. Der Altar spiegelt diese Energie und Gefühle wieder zu dir zurück und wird zu einem erhebenden Platz in deiner Wohnung. 

 

 

Please reload

Kürzlich erschienen
Please reload

Yogaraum

Neuenhagen

 

Carl-Schmäcke-Str. 15
15366 Neuenhagen bei Berlin
yogaraum-neuenhagen@web.de
0163-737 9553

 

 

 

AGB / Impressum / Datenschutz

Yoga für Neuenhagen, Hoppegarten, Hönow, Mahlsdorf, Petershagen, Fredersdorf und den Osten Berlins

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

​Hinweis: Die Kurse ersetzen nicht die Behandlung durch einen Arzt, Heilpraktiker oder Therapeut. Sie sind eine wertvolle Ergänzung und Unterstützung auch während einer laufenden Behandlung. Laufende ärztliche Behandlungen und  Anweisungen sollten weitergeführt werden. Die Teilnahme an allen Kursen folgt auf eigene Verantwortung.